LinkLift - 16 Seiten

Zu meinen MyArchiExpo-Favoriten hinzufügen
LinkLift

Katalogauszüge

technischer Überblick Leistungsdaten Funktionsweise Installation

 Katalog auf Seite 1 öffnen

Die LinkLift Standardmodelle im Überblick Diese Broschüre soll die aktuelle Modellpalette unserer LinkLift Serie vorstellen und ihren Einsatz in der Veranstaltungstechnik erläutern. Dazu gehören in erster Linie Bühnen- und Plattformlifte sowie Hubpodien. Sollte Ihre Anwendung außerhalb dieses Bereichs liegen, wenden Sie sich an uns. Statische und dynamische Arbeitsbereiche    4 Bedingungen, Toleranzen, Laufruhe    6 Standardmagazine, Längen und Gewichte    8 Abmessungen der LinkLift Modelle    8 Auswahl eines LinkLift Modells    12 Optionen - Erweiterungen, Anpassungen    14 Beachten Sie,...

 Katalog auf Seite 2 öffnen

Typisch LinkLift: hohe Lastkapazität, große Hubdistanz hohe Stabilität und Drucksteifigkeit komplett mechanisch teleskopisch, Platz sparend resistent gegenüber Zugkräften positioniergenau im Millimeterbereich Geschwindigkeiten bis 300 mm/s und mehr kein Nachfedern der Last, dauerhaftes Halten der angefahrenen Position ruhiger, gleichmäßiger Lauf hohe Ausfallsicherheit und Lebensdauer bei geringem Wartungsaufwand flexible Konfiguration, einfache Installation Technische Grundlagen Der LinkLift funktioniert rein mechanisch. Er ist im Wesentlichen eine Kette, die aus einer horizontalen...

 Katalog auf Seite 3 öffnen

Statische Arbeitsbereiche Last kN 200 Definition der Arbeitsbereiche Die Leistungskurven oben gehen für jedes LinkLift-Modell vom Punkt der größten Last bis zum Punkt des höchsten Hubs und zeigen so die zulässigen Kombinationen der Höchstwerte. Der Hub nimmt mit abnehmender Last zu (von links nach rechts), die Last nimmt mit abnehmendem Hub zu (von rechts nach links). Die gegebenen Werte stellen die verbindlichen Leistungsgrenzen dar, die durch sie definierten Arbeitsbereiche sind garantiert. Beachten Sie, dass der Hub immer die gesamte aktive Strecke der Hubsäule umfasst und gegebenenfalls...

 Katalog auf Seite 4 öffnen

Dynamische Arbeitsbereiche Spezialkomponenten Um die Stabilität in den oberen Leistungsbereichen sicherzustellen, werden spezielle Komponenten im Antriebssystem eingesetzt. Lange Führungen erhöhen die tiefstmögliche Position der Plattform wie folgt: LinkLift 50 / 50R: 366 mm (+ 75.5 mm) LinkLift 80: 580 mm (+ 120 mm) LinkLift 100 / 100R: 722 mm (+ 150 mm) 1 Für Lasten in diesem Bereich wird das Antriebssystem mit einer Doppelpassfederoder Vielzahnwelle ausgestattet. 2 Für Hubwege in diesem Bereich wird das Antriebssystem mit langen Führungen ausgestattet. Darüber hinaus werden alle...

 Katalog auf Seite 5 öffnen

Betriebsbedingungen und Funktionsweise Betriebsbedingungen Für einen stabilen Lauf des LinkLift sind folgende allgemeine Bedingungen zu erfüllen. Siehe Abb. 1. 1 Die Anschlussplatte muss spielfrei an der Plattform fixiert sein. Drehbare Befestigungen sind nicht möglich. (Falls dennoch erforderlich, wenden Sie sich an uns.) 2 Das Antriebsgehäuse muss spielfrei auf der Basis fixiert und parallel zur Anschlussplatte ausgerichtet sein. 3 Die Last muss sich absolut vertikal und parallel zu den Schwerpunktachsen der Hubsäulen bewegen. 4 Die Plattform ist parallel zur Schwerpunktachse der...

 Katalog auf Seite 6 öffnen

Abweichung unten: LinkLift 30: ± 0,2 mm andere: ± 0,35 mm Die Steifigkeit des Liftstrangs entsteht in erster Linie durch seine mechanischen Eigenschaften, unterliegt aber auch den Einsatzbedingungen. Im Betrieb kann eine Beulung des Strangs um 10 bis 30 mm in der X-Achse auftreten (Abb. 1). Dies ist völlig normal und hängt auch von der Lage der Last und dem Hubweg ab. – Eine Biegung in der Y-Achse, auch in der vorgesehenen Knickrichtung, tritt bei ausreichender Führung nicht auf. Der LinkLift zeichnet sich bei Standardgeschwindigkeiten durch besonders ruhigen Lauf aus. Die günstigen...

 Katalog auf Seite 7 öffnen

Abmessungen der LinkLift Modelle LinkLift 30 Teilkreisradius: R30 Schlussposition der oberen Anschlussplatte Längen und Gewichte der Standardmagazine Die Gesamtlänge des Magazins (M) setzt sich zusammen aus der Basislänge, die modellabhängig für 500 bzw. 1000 mm Hub vorgegeben ist, und der Länge der Doppel-Speicherröhren, die darüber hinaus erforderlich sind. Diese wird in standardisierten Schritten bemessen, wobei die Basis um 50 mm je 100 mm Hub verlängert wird (keine Zwischenmaße). In der Basislänge sind die 180° Umlenkung, die Befestigungslaschen, die Gehäuseanbindung und zwei Glieder...

 Katalog auf Seite 8 öffnen

lange Führungen* Schlussposition der oberen Anschlussplatte Befestigung des Antriebsgehäuses Wellenausgang auf Seite B Wellenausgang Wellenausgang auf Seite A auf Seite B *Hinweis: Sehen Sie S. 5 für weitere Informationen zu den langen Führungen. Wellenausgang Wellenausgan

 Katalog auf Seite 9 öffnen

Abmessungen der LinkLift Modelle LinkLift 80 / 80R LinkLift 80 lange Führungen* Schlussposition der oberen Anschlussplatte *Hinweis: Sehen Sie S. 5 für weitere Informationen zu den langen Führungen.

 Katalog auf Seite 10 öffnen

lange Führungen* ¹ Flansch Befestigung des Antriebsgehäuses Wellenausgang auf Seite B Schlussposition der oberen Anschlussplatte *Hinweis: Sehen Sie S. 5 für weitere Informatio-

 Katalog auf Seite 11 öffnen

Eckdaten für die Auswahl eines LinkLift Modells Abb. 1 LinkLift Leistungsdaten Modell    LL 30 LL 50 LL 50R LL 80 LL 80R LL 100 LL 100R Statische Kapazität je Hubsäule 1 Dynamische Kapazität je Hubsäule 1 Ein klassisches Beispiel Um die Auswahl eines LinkLift Modells zu illustrieren, zeigen wir einen typischen Anwendungsfall aus der Bühnentechnik. Die Daten dienen nur zur Demonstration. Lokale Normen, die hier nicht berücksichtigt werden, können zu einer anderen Auswahl führen. -Wir benötigen die folgenden Ausgangsdaten: Abmessungen der Plattform (Abb. 1): 12 x 3,6 m, effektive Fläche: 34...

 Katalog auf Seite 12 öffnen

Alle Kataloge und technischen Broschüren von SERAPID

  1. Building Dynamics

    12 Seiten

  2. Trap Lift

    2 Seiten

Archivierte Kataloge

  1. LSH Spannleiste

    1 Seiten

  2. BLH Hebelspanner

    1 Seiten

  3. BCM Hebelspanner

    1 Seiten

  4. TBHI Keilspanner

    1 Seiten