coodo - 21 Seiten

Zu meinen MyArchiExpo-Favoriten hinzufügen
coodo

Katalogauszüge

Aufnahme vom Event OPEN HOUSE SLOVENIA (OHS) 2012, am 6. Oktober 2012

 Katalog auf Seite 2 öffnen

Du suchst einen Parkplatz. Dein Handy klingelt. Du gehst ran, klemmst es in die Halsbeuge und suchst weiter. Der andere kann gerade noch Hallo sagen, da piepst dein Akku und die Verbindung ist weg. Hinter dir hupt einer: Die Ampel ist grün. Du legst das Handy auf den Beifahrer­ sitz und fährst los. Auf der anderen Seite der Kreuzung ist ein Stau, also beschließt du im letzten Moment, links abzubiegen und einen Umweg zu fahren. Der Typ hinter dir hupt schon wieder. Du darfst hier nicht links abbiegen. Egal. Du ziehst die Karre rum, aber dabei rutscht das Handy vom Sitz runter und...

 Katalog auf Seite 3 öffnen

Anders leben beginnt mit anders wohnen. Ganz ruhig sitzt du da und siehst der Sonne beim Auf­ ehen g zu. Nichts klingelt, piept oder blinkt. Niemand will was von dir. Du kannst einen Gedanken zuende denken. Oder zuende träumen. Oder gar nichts machen. Ist am Anfang komisch. Aber irgendwann bist du drin. Beobachtest, wie sich draußen ein kleiner Käfer durch einen Dschungel aus Grashalmen wurstelt. Siehst die Schatten der Wolken über Land ziehen, und über dich hinweg. Hörst die Stille – das Summen der Felder, das Geräusch des Windes. Irgend­ wo weit weg lacht jemand. Du weißt nicht, worüber....

 Katalog auf Seite 4 öffnen

Seine Form ist minimal. Doch der Raum, den du erlebst: Der ist grenzenlos. Du bist draußen, aber mittendrin. Jeder Sommerregen wird zum Ereignis. Die Wolken ziehen durch dein Zelt aus Glas. Du kannst dein coodo an ganz vielen schönen Orten auf­stellen – auf einer Wiese, auf dem Wasser, nah am Himmel. Ein coodo ist kein Haus, sondern ein coodo. Es bringt dich der Natur näher, als du es jemals geglaubt hättest.

 Katalog auf Seite 5 öffnen

Du bist entspannt wie schon lange nicht mehr. Und gleichzeitig voller Tatendrang. Und am Anfang denkst du noch, ist ja nur fürs Wochenende. Aber dann fährst du immer öfter schon am Donnerstag raus und am Dienstag zurück. In einem coodo ist das Leben einfach. Ein coodo hat eigentlich alles, was du brauchst. Aber nicht mehr. Und das ist schön. Denn mehr hast du schon. Was du brauchst, ist mehr vom Leben.

 Katalog auf Seite 6 öffnen

Nicht mehr, mehr, mehr. Sondern gut, gut, gut. Ein coodo ist im Prinzip ein Rahmen mit schönen ab­ gerundeten Ecken, in den große Glasscheiben eingespannt werden. Heizung, Lüftung, Installation und Strom sind in den Wänden, dem Boden und der Decke versteckt. In den so entstehenden Raum könntest du jetzt einbauen, was du willst. Aber eigentlich kauft man kein coodo, um sich in Details zu verlieren. Sondern, um den Überblick wiederzubekommen. Deswegen haben die Designer, die das coodo geschaffen haben, auch eine Einrichtung entwickelt, die schön ist und praktisch und einfach und gut. Du...

 Katalog auf Seite 7 öffnen

Das watercoodo ist eine mobile Wohneinheit mit 35 m2 Wohnfläche (mit Dach 45 m2, da von den 40 m2 Dach 10 m2 angerechnet werden), die auf einer schwimmenden Plattform platziert wird. Es kann als private Sommer­esidenz, als Arbeitsstätte (ideal für Konferenzen) r oder als Teil eines Resorts eingesetzt werden. Schlafzimmer Das watercoodo ist für zwei Personen bestimmt, wiederum mit zwei zusätzlichen Schlafplätzen für Gäste auf einem ausziehbaren Sofa. Es ist in zwei Teile geteilt: einen Schlafbereich mit Schlafzimmer am Ende, und einen Wohn- und Essbereich mit viel Licht aus Frontund...

 Katalog auf Seite 8 öffnen

coodo 32 Das coodo 32 ist eine kompakte mobile Wohneinheit für zwei Personen, mit zwei zusätzlichen Schlafplätzen auf einem Schlafsofa im Wohn­ zimmer. Es hat eine längliche Form, die sich besonders für schmale Grund­tücke eignet. Die lange Fensterfront, welche sich durch Küche s und Wohnzimmer erstreckt, eröffnet eine schöne Aussicht sowohl zur Vorder- als auch zur Rückseite. Optional ist auch hier die C-förmige Pergola auf der einen Seite der Einheit, die den Haupteingang durch seinen Zugang schützt. Durch den Durchgang über die Schiebetüren im Wohn­immer zur Terrasse entsteht z eine...

 Katalog auf Seite 9 öffnen

Erfüllt das coodo seinen Zweck? Zweck eines coodos ist es, Menschen ein stress­ armes Leben zu ermöglichen. Dazu bringen wir sie hinaus in die Natur. Aber ohne dass sie gleich wieder neuen Stress bekommen,  we­ gen der Investition,  den komplizierten Bau­ vorschriften oder  der langfristigen Festle­ gung auf einen Standort. Ein coodo macht Sinn. Das coodo vermeidet diesen Stress, denn es  bietet eine kluge Alternative zu anderen Wohnformen, mit denen man in der Natur leben kann. Und: Seine Mobilität macht es standortunabhägig wiederverkaufbar  kann, abhängig von den lokalen Vorschriften...

 Katalog auf Seite 11 öffnen

Ein coodo bietet gesunden Wohnkomfort, dank seiner schadstoffarmen, größtenteils natürlichen Materialien und seiner intelligenten Installationen:  spürbar ausgewogenes Wohlfühlklima durch thermische, hygienische, akustische und optische Behaglichkeit  MikroLuftfiltersystem für konstante, staub- und pollenfreie Frischluft  natürliche Luftfeuchtigkeits-und Raumtemperaturkontrolle durch diffusionsoffene Wandsysteme (bei fibreC)  optimierte Akustik durch eine ausgewogene Raumaufteilung  gezielte Auswahl schadstoffgeprüfter Baustoffe und Dämmmaterialien  allergikerfreundlich. Ein coodo ist...

 Katalog auf Seite 12 öffnen

Das coodo erfüllt also seinen Zweck, geht dabei aber achtsam mit den Ressourcen um. Doch für wie lange kann es das tun? Für ziemlich lange. Und zwar nicht nur, weil seine Teile bauartbedingt erneuert werden und die alten Teile größtenteils recycelt werden können. Sondern vor allem, weil ein coodo weder an einen Standort noch einen Besitzer oder eine einzige Verwendung gebunden ist. Es kann in immer neue Hände gehen, an neue Orte und einen neuen Sinn bekommen. Weitere Informationen zum Thema Nachhaltigkeit findest du auf diesen Websites: www.nachhaltigkeit.info www.nachhaltigkeitsrat.de...

 Katalog auf Seite 13 öffnen