ALUCOBOND® – Geschraubt auf Holzkonstruktion
48Seiten

{{requestButtons}}

Katalogauszüge

ALUCOBOND® – Geschraubt auf Holzkonstruktion - 1

PLANUNG – BEARBEITUNG – MONTAGE Geschraubt auf Holzkonstruktio

Katalog auf Seite 1 öffnen
ALUCOBOND® – Geschraubt auf Holzkonstruktion - 3

ALUCOBOND® 4-6 Allgemeines PLANUNG / KONSTRUKTIVE ANFORDERUNGEN 7 Vorgehängte hinterlüftete Fassade 8 Bauphysikalische Anforderungen 9 Konstruktive Anforderungen 11 Windlastermittlung 15 Normen/Richtlinien BEARBEITUNG 17 Transport und Lagerung 19 Plattenbemessung 20 Bearbeitungsmethoden MONTAGE 33 Verbindungs-/ Befestigungstechnik / Lasttabellen 43 Verlegehinweise / Reinigung und Pflege LIEFERADRESSEN 45 Maschinen / Werkzeuge / Zubehör

Katalog auf Seite 3 öffnen
ALUCOBOND® – Geschraubt auf Holzkonstruktion - 4

ALLGEMEINES ÜBER ALUCOBOND® Hochwertig, widerstandsfähig und von einzigartiger Erscheinung steht ALUCOBOND ® für nachhaltige bauliche Qualität und höchste gestalterische Ansprüche. Der Fassadenwerkstoff zeichnet sich mit seinen herausragenden Produkteigenschaften wie exakte Planheit, Oberflächen- und Farbvielfalt sowie leichte Formbarkeit aus. ALUCOBOND ® für die vorgehängte hinterlüftete Fassade verbindet die Aspekte des energieeffizienten Bauens, der Wirtschaftlichkeit und der architektonischen Qualität. Die konstruktiv vorgehängte Technik ist geeignet zur Fassadengestaltung an Neu- und...

Katalog auf Seite 4 öffnen
ALUCOBOND® – Geschraubt auf Holzkonstruktion - 5

ALUCOBOND ® PLUS ALUCOBOND® PLUS wurde speziell für höhere Anforderungen beim Brandschutz in der Architektur entwickelt. Durch den mineralischen Kern ­ ist ALUCOBOND ® PLUS schwerentflammbar (Klasse B-s1, d0 nach EN 13501-1, vormals B1) und bietet die bewährten Produkteigenschaften der ALUCOBOND ® Familie wie u. a. Planheit, Verformbarkeit, W ­ itterungsbeständigkeit und einfache Verarbeitung. 0,5 mm Aluminium Mineralisch gefüllter Kern schwer entflammbar Vergleich von Gewicht und Dicke bei gleicher Biegesteifigkeit

Katalog auf Seite 5 öffnen
ALUCOBOND® – Geschraubt auf Holzkonstruktion - 6

ALLGEMEINES ÜBER ALUCOBOND® ALUCOBOND® PLUS

Katalog auf Seite 6 öffnen
ALUCOBOND® – Geschraubt auf Holzkonstruktion - 7

VORGEHÄNGTE HINTERLÜFTETE FASSADE Verankerungsgrund (z.B. Mauerwerk) Dämmung Konterlattung Hinterlüftungsraum ≥ 2 cm Traglattung (Konstruktionsvollholz) mit EPDM-Fugenband mit min. 5 mm Kantenüberstand belegt ALUCOBOND ® PLUS Bauphysikalische Vorteile • Die vorgehängte Fassade ist bauphysikalisch die optimale ­Aussenwandkonstruktion. • Die Gesamtkonstruktion ist diffusionsoffen. Durch den Hinter­ lüftungsraum wird Feuchtigkeit abgeführt. Dämmung und ­ ­ Konstruktion bleiben trocken. Nutzungsvorteil • Die Fassadenbekleidung im System der vorgehängten hinterlüfteten Fassade ist dauerhaft und...

Katalog auf Seite 7 öffnen
ALUCOBOND® – Geschraubt auf Holzkonstruktion - 8

Planung / konstruktive Anforderungen BAUPHYSIKALISCHE ANFORDERUNGEN Verarbeitungsvorteile • Die Dämmstoffdicke ist variabel. • Die Montage ist witterungsunabhängig. • Mit einer VHF kann man problemlos Toleranzen der Bausubstanz (z. B. Vorsprünge im Betonrohbau) ausgleichen. • Durch die Verankerungselemente ist eine Montage auf jedem Untergrund möglich. • Das System ist beim Rückbau vollständig in seine Einzelbestandteile zerlegbar und damit trennbar. Be-, Ent- und Hinterlüftung • Beim Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutz ist das Zusamm ­ enwirken der Aussenwand mit der...

Katalog auf Seite 8 öffnen
ALUCOBOND® – Geschraubt auf Holzkonstruktion - 9

Die Fassadenbekleidung ist zwängungsfrei zu montieren. Zwängungs­ beanspruchungen infolge von Formänderungen dürfen an Verbindungsund Befestigungsstellen keine Schädigungen der Bekleidung oder Unterkonstruktion verursachen. Die zwängungsfreie Befestigung der Fassadenplatten wird erreicht, wenn alle Bohrlöcher einer ­ latte P g ­ egenüber dem Schaftdurchmesser der Befestigungselemente größer gebohrt werden (z. B. Ø 9,5 mm). Der Mindestabstand zwischen Bohrloch und Plattenrand beträgt 15 mm. Dämmstoffe sind dauerhaft, lückenlos und formstabil, auch unter ­ eachtung einer möglichen...

Katalog auf Seite 9 öffnen
ALUCOBOND® – Geschraubt auf Holzkonstruktion - 10

Planung / konstruktive Anforderungen KONSTRUKTIVE ANFORDERUNGEN Feuchteschutz – offene Fuge der VHF Die Gestaltung der VHF sieht eine offene Fuge im Bereich des h ­ orizontalen Plattenstoßes vor, um die Luftzirkulation im Bereich hinter der Fassade zu gewährleisten. Eine optimale Breite der Fuge zwischen groß­ ormatigen Platten sollte idealer Weise 10 mm breit sein. Die Wahl f einer 10 mm breiten Fuge ermöglicht sowohl ein ästhetisch korrektes Fugenbild der Fassade als auch ihre technisch einwandfreie ­ unktion F mit einem guten Ausführungsergebnis. Fugen unter 8 mm Breite dürfen nicht...

Katalog auf Seite 10 öffnen
ALUCOBOND® – Geschraubt auf Holzkonstruktion - 11

Berechnung der Einwirkung auf Tragwerke durch Windlasten Die nachfolgenden Informationen stellen eine unverbindliche Hilfe für die Ermittlung der maximalen Windlasten nach der DIN EN 1991-1-4 dar. Der Standsicherheitsnachweis sowie eine darauf aufbauende Ausführungsplanung müssen stets objektbezogen erbracht werden. Für die Berechnung der Windlasten an einer VHF sind nach DIN EN 1991-1-4 die folgenden Einzelparameter zu berücksichtigen: • die Gebäudeform • die Gebäudehöhe • Gebäudegeometrie • die regionale Windlastzone • die Geländekategorie von I. „flaches Land ohne Hindernisse“ bis IV....

Katalog auf Seite 11 öffnen
ALUCOBOND® – Geschraubt auf Holzkonstruktion - 12

WINDLASTERMITTLUNG _Ermittlung der Windlasten Geschwindigkeitsdrücke für Bauwerke bis 50 m Höhe Windzone Geschwindigkeitsdruck q in kN/m2 bei einer Gebäudehöhe h in den Grenzen von Zur Ermittlung des Randbereichs A und des Mittelbereichs B muss die Wandfläche parallel x und parallel y betrachtet werden (siehe Zeichnung). Betrachtung Bereich Wand parallel x Zur Ermittlung des Randbereiches Ax und des Mittelbereiches B x Festlegung von: Gebäudebreite b, Gebäudetiefe d und Gebäudehöhe h e = b oder e = 2 •h xx (der kleinere Wert ist maßgebend) A = Länge von e /5 vom Rand (falls ex / 5 > d /...

Katalog auf Seite 12 öffnen
ALUCOBOND® – Geschraubt auf Holzkonstruktion - 13

Windsog für Bauwerke bis 50 m Höhe , Gebäudebereich A, h/d > 5, c = -1,70 für A < 1,0 m2 pe Windzone Windsog qs in kN/m2 bei einer Gebäudehöhe h in den Grenzen von

Katalog auf Seite 13 öffnen

Alle Kataloge und technischen Broschüren von ALUCOBOND