RIB-ROOF Praxishandbuch - 82 Seiten

  1. P. 1

  2. P. 2

  3. P. 3

  4. P. 4

  5. P. 5

  6. P. 6

  7. P. 7

  8. P. 8

  9. P. 9

  10. P. 10

  11. P. 20

  12. P. 30

  13. P. 40

  14. P. 50

  15. P. 60

  16. P. 70

  17. P. 80

Katalogauszüge

PRAXISHANDBUCH FÜR PLANUNG UND MONTAGE

 Katalog auf Seite 1 öffnen

RIB-ROOF MONTAGEFILME Wir bei RIB-ROOF wissen, dass Geschwindigkeit nur eine Frage der Technik ist. Wenn es mal schnell gehen muss, können Sie sich die grundsätzlichen Montageschritte unserer Metalldachsysteme RIB-ROOF Evolution, RIB-ROOF Speed 500 und RIB-ROOF 465 als Film ansehen. Sowohl am PC als auch auf Ihrem Smartphone unterwegs oder auf der Baustelle. FILME MONTAGEPRINZIP RIB-ROOF EVOLUTION Sehen Sie in jeweils zwei Minuten, wie die Montage von RIB-ROOF Evolution erfolgt. Smartphone Direkt-Link für QR-fähige Handys oder im Internet unter http://montagevideos-evolution.zambelli.de FILME...

 Katalog auf Seite 2 öffnen

ALLGEMEINES QUALITÄTSSICHERUNG UND ZULASSUNGEN THEORIE UND PRAXIS Dieses Praxishandbuch soll Ihnen helfen, unsere Produkte fachgerecht zu planen und zu verarbeiten und die Funktionsfähigkeit und Qualität der damit ausgestatteten Objekte zu sichern. Wir sorgen für eine intensive Ausbildung der Fachbetriebe, bei der wir unsere Erfahrung und das über Jahre gesammelte Verarbeitungswissen weitergeben. Es entspricht dem heutigen Stand der Technik und wurde von uns nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, entbindet jedoch den Ausführenden nicht von einer kritischen Überprüfung im Einzelfall. Klagbare...

 Katalog auf Seite 4 öffnen

ALLGEMEINES RIB-ROOF Metalldachsysteme zeichnen sich durch beste Passgenauigkeit und höchste Verarbeitungsqualität aus. Die Vorteile eines qualitativ hochwertigen Produktes, seine überlegene technische Konstruktion und umfassendes Know-how bei der Verarbeitung bilden die Basis für ein perfektes Dach. Unsere ordentliche Mitgliedschaft im IFBS Industrieverband für Bausysteme im Metallleichtbau (Max-Planck-Straße 4, D-40237 Düsseldorf, www.ifbs.de) hilft uns dabei, die in unserem Qualitätsmanagementsystem festgelegten Qualitätsziele zu erreichen. 1.2 SERVICE Das vorliegende Praxishandbuch gibt Ihnen...

 Katalog auf Seite 5 öffnen

ALLGEMEINES MATERIALIEN, OBERFLÄCHEN UND FARBEN 1.3 MATERIALIEN, OBERFLÄCHEN UND FARBEN Große Auswahl an Materialien, Oberflächen und Farben RIB-ROOF Profilbahnen stehen in einer großen Auswahl von Material-, Oberflächen- und Farbvarianten zur Verfügung. Nähere Informationen finden Sie in unserer Broschüre „Materialien, Oberflächen, Farben“. Nutzen Sie den RIB-ROOF Vorteil einer breiten Material-, Farb- und Oberflächenauswahl. Nur geprüfte Materialien kommen zum Einsatz. Zambelli unterzieht sich der Fremdüberwachung durch die Materialprüfanstalt

 Katalog auf Seite 6 öffnen

MATERIALIEN, OBERFLÄCHEN UND FARBEN Material Material- RIB-ROOF RIB-ROOF Material Material- RIB-ROOF RIB-ROOF Die temperaturbedingte Wärmeausdehnung der Materialien wird horizontal durch die Profilform und vertikal durch die Bewegungs- möglichkeit der Profilbahnen auf und in den Gleitclips gewährleistet. Die objektbezogene Produktion der Profilbahnen - von First bis Trau- fe ohne Querstoß - gibt Planern und Ausführenden größtmögliche Sicherheit für das Gewerk Dach. Temperaturbedingte Längenänderungen Beispiel: temperaturbedingte Längenänderung bei Material Aluminium und einer Temperaturdifferenz...

 Katalog auf Seite 7 öffnen

MATERIALIEN, OBERFLÄCHEN UND FARBEN Korrosivitätskategorien nach DIN EN ISO 12944 für Stahlbleche Die Zuordnung der Korrosionsschutzklassen nach DIN 18807 zu den Korrosivitätskategorien nach DIN EN 12944-2 wird in Abhängigkeit von der Schutzdauer und der atmosphärischen Beanspruchung in DIN 55634:2010-04, Tabellel, angegeben. Schutz- Beispiele für Umgebungen Zugang- Unzugäng- lich lieh

 Katalog auf Seite 8 öffnen

Auf die Montage der Trag- oder Unterkonstruktionen für die RIBROOF Profilbahnen soll hier nicht detailiert eingegangen werden, nur soviel sei gesagt: Die Richtlinien für die Ausführung von Metalldächern, Außenwandbekleidungen und Klempnerarbeiten des Zentralverbandes Sanitär Heizung Klima und die einschlägigen DIN- und EN-Normen unterscheiden die so genannten einschaligen Dachkonstruktionen mit Wärmedämmschicht (auch Warmdach genannt) bzw. ohne Wärmedämmschicht und die zweischaligen Dachkonstruktionen mit Hinterlüftung ⁄ Belüftung (auch Kaltdach genannt). Bei der U-Wert-Berechnung des gesamten...

 Katalog auf Seite 9 öffnen

BAUPHYSIK/ TRAGKONSTRUKTIONEN Für die Montage auf den in Kapitel 2.3 DACHAUFBAUTEN genauer bezeichneten, sowie alternativen Unterkonstruktionen, empfehlen wir die in nachstehender Tabelle zusammengefassten Befestigungselemente, generell aus nichtrostendem Werkstoff, z.B. Edelstahl A2, mit allgemeiner bauaufsichtlicher oder europäisch technischer Zulassung. Hinweis: Gemäß allgemeiner bauaufsichtliche Zulassung Nr. Z-30.3-6 müssen, z.B. in unmittelbarer Küstennahe in Abhängigkeit von der Entfernung, sogar Schrauben aus höchstkorrosionsbeständigen Edelstahlen besser als A2 verwendet werden. Bezeichnung...

 Katalog auf Seite 10 öffnen

Spezialtraverse für extra lange Profilbahn 1.5 MATERIALTRANSPORT / LAGERUNG 1.5.1 TRANSPORT / ENTLADUNG Der Transport der Profilbahnen erfolgt mit LKW ohne Kran. Die Zufahrt bis zur Entladestelle ist zu gewährleisten. Das Material ist bei Lieferung umgehend auf Vollzähligkeit und Beschädigung zu überprüfen. Die Pakete sind gekennzeichnet mit: Lieferwerk – Profilbezeichnung – Zulassungs-Nummer – Ü-Zeichen – -Kennzeichen. Beanstandungen sind in den Versandpapieren einzutragen und unserem Werk sofort mitzuteilen. Die Pakete der Profilbahnen (Paketgewicht max. 1,5 t) sind mit geeigneten Hebewerkzeugen...

 Katalog auf Seite 11 öffnen

ALLGEMEINES MATERIALTRANSPORT / LAGERUNG Bei Einsatz von Kränen sollte das Abladen mit Gurten erfolgen. Die Kanten der Profilbahnen sind gegen mechanische Beschädigung zu schützen. Der Einsatz von Traversen ist bei RIB-ROOF 465 geboten ab ca. 12 m Bahnlänge in Aluminium, Kupfer und Zink sowie ab 18 m Länge der Bahnen in Stahl. Auskragungen über 4,50 m bei Aluminium und Stahl bzw. über 2,0 m bei Kupfer und Titanzink sind zu vermeiden. Bei RIB-ROOF Evolution und RIB-ROOF Speed 500 sollte bei Bahnlängen über ca. 10 m nur mittels Traverse abgeladen werden. Das Absetzen und Lagern auf dem Dach erfordert...

 Katalog auf Seite 12 öffnen

1.5.3 BAUSTELLENPROFILIERUNG / MOBILES ROLLFORMING Bei Überlängen (ab 33 m) ist die Produktion mit mobilen Rollformanlagen vor Ort an den Baustellen möglich. Sehen Sie sich den Film zum Thema an: http://baustellenprofilierung-rib-roof.zambe

 Katalog auf Seite 13 öffnen

Alle Kataloge und technischen Broschüren von Zambelli GmbH & Co. KG