L&C stendal Produktjournal 2015 - 38 Seiten

  1. P. 1

  2. P. 2

  3. P. 3

  4. P. 4

  5. P. 5

  6. P. 6

  7. P. 7

  8. P. 8

  9. P. 9

  10. P. 10

  11. P. 20

  12. P. 30

Katalogauszüge

Tradition. Innovation. Design mit Charakter. L&C stendal Louis und Carl Arnold, Vater und Sohn, begründeten ihre unternehmerische Erfolgsgeschichte mit der Produktion von Gartenstühlen. Dieses moderne Möbelstück stellten sie bereits 1871 in Schorndorf her, doch sie expandierten schnell und bauten wenige Jahre später eine Fabrik in Stendal auf. Außerdem erweiterten sie das Programm ihrer Eisenmöbelfabrik um Waschtische, Schlitten und Flaschenschränke aus Metall. Dem Zeitgeist blieben sie treu und orientierten sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts an den Ideen des Bauhauses, das im nahen Dessau die...

 Katalog auf Seite 2 öffnen

T-Systems, München Landesvertretung Sachsen-Anhalt, Berlin KaDeWe, Berlin Modelle: canto und skipper Modell: athos Modelle: come on und akiro Fürstlicher Marstall Wernigerode Kunstschule Berlin St. Elisabeth Krankenhaus, Leipzig Modell: Stendal Modell: Comeback Modell: athos

 Katalog auf Seite 3 öffnen

straight Die Konferenzstühle straight fügen sich in nahezu jedes Umfeld ein dank ihrer schlichten Eleganz und Zweckmäßigkeit. Die hervorragende Qualität der Sitzschale und des Gestells sorgen zudem für ein angenehmes und ergonomisches Sitzgefühl. Das fördert Konzentration und Leistungsfähigkeit – Besprechungen verlaufen effektiver und erfolgreicher. - formschönes Gestell aus Rundrohr mit Armlehnen - ergonomisch ausgeformte Sitzschale aus mehrschichtigem Sperrholz mit unterschiedlichen Oberflächen - Polsterung von Sitz und Lehne möglich - Armauflage Buche oder gebeizt - einschiebbare Reih

 Katalog auf Seite 5 öffnen

Zeitlos und schlicht – das klare Design dieses klassischen Systemmöbels stammt vom Büro hertel & klarhoefer. Aus Rohrbügeln und Einlegeböden lassen sich zahlreiche Varianten entwickeln, vom Einzelregal bis zur Regalwand. Das Regalsystem classic ermöglicht viele denkbare Höhen, Breiten und sogar Abstufungen. Einfache Konzepte sind häufig die be

 Katalog auf Seite 7 öffnen

Wenn man das 20. Jahrhundert mit Blick auf herausragendes Möbeldesign Revue passieren lässt, so kristallisieren sich zwei besonders produktive Zeiten heraus: die 20er und 30er Jahre mit Ludwig Mies van der Rohe, Marcel Breuer, Heinz und Bodo Rasch, Carl Fieger, Mart Stam und Alvar Aalto sowie die 50er und 60er Jahre mit Eero Saarinen, CharIes Eames, Harry Bertoia, Max Bill und Egon Eiermann, um nur einige zu nennen. Der Stuhl arno gehört in die zweite Ära. In den 50er Jahren bei L.&C. Arnold Schorndorf entworfen, wurde arno bis etwa 1960 in Stendal gefertigt und geriet dann in Vergessenheit, nicht...

 Katalog auf Seite 9 öffnen

athos ist eine Stuhl-Familie, die durch ihren Variantenreichtum einerseits den vielen unterschiedlichen Anforderungen im Objektbereich optimal gewachsen ist, sich andererseits aber auch für das private Interieur bestens eignet. Alle Mitglieder der athos Familie bestechen durch ihre elegante und zeitlose Form. Ihre leichte und sehr stabile Konstruktion, ihre raumsparende Stapelbarkeit und ihr ergonomisches Design sind überall dort von besonderem Vorteil, wo gehobene Ansprüche an Sitzkomfort und Funktionalität gestellt werden: im Konferenzbereich, aber auch bei Großraumausstattungen wie Seminarräumen...

 Katalog auf Seite 10 öffnen

canto-1 canto ist ein unkomplizierter, schön proportionierter Stapelstuhl. Er überzeugt durch seine vielfältigen Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten. canto verbindet höchste Funktionalität und bestechendes Design. Ohne großen Aufwand können individuelle Schalenformen oder fantasievolle Ausfräsungen und Rasterformen realisiert werden. Das Resultat sind Stühle, die auf den Kunden zugeschnitten sind – besonders wichtig bei der konsequenten Umsetzung von Unternehmensprofilen und CI-Konzepten.

 Katalog auf Seite 11 öffnen

comeback comeback ist ein StahlrohrStapelstuhl, der schon vor der Wende millionenfach zum Einsatz kam – für Großraumbestuhlungen, in Restaurants, Casinos, Mensen, Kantinen und im privaten Bereich. L&C stendal bietet dieses erfolgreiche und bewährte Modell als Redesign an. Sein Comeback gelang auf ganzer Linie: Mittlerweile gibt es den technisch und optisch verbesserten, in der Form aber nahezu unveränderten Stuhl in vielen Farben. Sicherlich ist für viele Nutzer der raumsparende Aspekt des Stapelns ebenso wichtig wie das Prinzip der Reihung, in der alle Komponenten passend zueinander erweiterbar...

 Katalog auf Seite 12 öffnen

come on ist die Verbindung der strengen Ästhetik des Bauhauses mit den heutigen Ansprüchen an Komfort und Gebrauchsqualität. Der Stuhl come on ist eine funktionale und ästhetische Einheit, eben ein Stuhl in bester BauhausTradition. Ein idealer Objektstuhl, sorgfältig bis ins Detail ausgearbeitet und in hoher Qualität gefertigt.

 Katalog auf Seite 13 öffnen

Die Formensprache des gala ist markant: Seine gerundete Rücken-Formschale wirkt durch ihre elegante Mittelstrebe leicht und heiter. Der Sitzkomfort des Stuhles ist sofort spürbar und kann durch Sitzpolster und Armlehnen sogar noch gesteigert werden. Der Stapelstuhl gala bietet jedoch noch mehr überzeugende Eigenschaften: Alle Varianten sind auf engstem Raum stapelbar und aufgrund ihrer Leichtigkeit und platzsparenden Dimensionen ohne Probleme in größeren Stückzahlen bewegbar.

 Katalog auf Seite 14 öffnen

easy ist ein Reihenstapelstuhl, der großen Spielraum für viele Anwendungsbereiche bietet. Die Gestelle greifen harmonisch und zuverlässig ineinander, die Verkettung erfolgt mühelos ohne viele Handgriffe. Außerdem ermöglicht die Gestellkonstruktion das senkrechte Stapeln von bis zu zehn Stühlen, ohne dass sich ihre Sitzflächen berüh

 Katalog auf Seite 15 öffnen

Das Vorgängermodell dieses stapelbaren Kufenstuhls entstand in der Zeit der engen Zusammenarbeit zwischen Marcel Breuer und L.&C. Arnold. Noch heute sind im Bauhaus Dessau über 1.000 Kufenstühle aus der Manufaktur L&C im Einsatz. Unter anderem im Gropius-Zimmer, in der Bauhaus-Werkstatt, im Prellerhaus und in den Büros. Für besondere Veranstaltungen und Podiumsdiskussionen werden sie auch immer wieder in der Bauhaus-Aula verwendet.

 Katalog auf Seite 16 öffnen

Das perfekte Produkt für eine professionelle Objektbestuhlung. Der L&C plaza ist senkrecht stapelbar und hat eine nahezu unsichtbare Reihenverbindung. Die Konstruktion basiert auf einem zwölf Millimeter starken Stahlgestell. Sitz und Rücken aus dem Naturprodukt Holz sind auf das filigrane Gestell abgestimmt. Das Ergebnis ist ein optisch überaus gelungener Stuhl mit hervorragendem Sitzkomfort.

 Katalog auf Seite 17 öffnen

Alle Kataloge und technischen Broschüren von L&C stendal

  1. weimar

    2 Seiten

    En

Archivierte Kataloge

  1. weimar

    2 Seiten

    De
  2. tablo

    4 Seiten

    De
  3. stendal

    2 Seiten

    De
  4. skipper-tisch

    2 Seiten

    De
  5. office

    2 Seiten

    De
  6. mood

    2 Seiten

    De
  7. monte

    2 Seiten

    De
  8. layko

    2 Seiten

    De
  9. mensa

    2 Seiten

    De
  10. gina

    2 Seiten

    De
  11. gala

    2 Seiten

    De
  12. dessau

    2 Seiten

    De
  13. contor

    4 Seiten

    De
  14. comeback

    2 Seiten

    De
  15. come-on

    2 Seiten

    De
  16. canto

    4 Seiten

    De
  17. berlin

    2 Seiten

    De
  18. athos

    2 Seiten

    De
  19. arno

    2 Seiten

    De
  20. arcetto

    2 Seiten

    De
  21. akiro

    2 Seiten

    De
  22. coat-racks

    2 Seiten

    En
  23. skipper-table

    2 Seiten

    En