video corpo
  • Produkte
  • Kataloge
  • Projekte
  • News & Trends
  • Messen

Verlege- & Pflegeanleitung - 2 Seiten

  1. P. 1

  2. P. 2

Katalogauszüge

5. REPARATUR 5.1. Kratzer Kratzer können mit Kährs Touch-Up Lack/Öl repariert werden. Den Kratzer mit dem im Deckel enthaltenen Pinsel bestreichen. Nach 10 bis 15 Minuten Trockenzeit den Überschuss des Kratzers mit einem fusselfreien Tuch abwischen, so dass nur noch Touch-Up innerhalb des Kratzers verbleibt. KÄHRS Pflegemittel 5.2. Kleine Risse und Löcher Zum Ausbessern kleiner Risse und Löcher eignet sich am besten der Kährs-Woodfiller. Verwenden Sie eine dunklere Farbe als die Grundfarbe des Holzes und imitieren Sie damit einen kleinen Einwuchs oder Ast. Die Farben können auch gemischt werden. Den Filler mit dem Finger (Einmalhandschuh verwenden) oder enthaltenen Plastikspachtel in die Beschädigung eindrücken. Überschuss abwischen. Nach einer halben Stunde mit Touchup Lack/Öl überstreichen und nach einer weiteren Stunde mit dem beiliegenden Schleifpad vorsichtig polieren. Siehe auch die beigefügte Anleitung. Kährs Cleaner Wischwasserzusatz für alle Oberflächen Kährs Cleaner Sprühflasche mit Reiniger für alle Oberflächen Kährs Polish Wischwasserzusatz zur Feuchtpflege bei Lack Kährs Lack-Refresher zur Auffrischung und Pflege Kährs Mattlack-Refresher zur Auffrischung und Pflege Kährs Remover entfernt alte Polish- o. Refresherreste Satin Oil für die Pflege und Tiefenreinigung von Naturöl Öl-Refresher Pro rückfettender Wischwasserzusatz für geölte Böden Alternativ können kleine Beschädigungen auch mit Hartwachs aus dem Kährs Reparatur-Set aufgefüllt werden. Hierzu wird das Hartwachs in die beschädigte Stelle eingeschmolzen. Die Farben sind mischbar. Eine Anleitung finden Sie unter www.kahrs.com > Pflegehinweise. 5.3. Kleine, stumpfe Dellen Wenn ein harter Gegenstand zu Boden fällt, entsteht im Holz eine Delle. Diese kann „hochgedämpft“ werden. Dazu mit einer Stecknadel in der Delle ein kleines Loch einstechen. Dann ein feuchtes Küchenwischtuch auflegen und mit dem Bügeleisen vorsichtig erwärmen. Die Feuchtigkeit und Wärme führt dazu, dass das Holz etwas aufquillt und die Delle kleiner wird. Vorsicht! Nicht zu heiß werden lassen und das Tuch rechtzeitig wechseln bevor das Holz verbrennt. 5.4. Austausch von Stäben der ganzen Dielen Bei größeren Schäden ist es möglich einen einzelnen Parkettstab oder eine komplette Parkettdiele auszutauschen. Das ist eine Arbeit für Fachleute. Ein Anleitung ist von Kährs erhältlich. Inhalt: 1 Blocker, 1 Liter Satinöl, 0,5 Liter Sprühflasche, 2 Reinigungstücher Reinigungsset “Care Kit” Inhalt je Set: 1 Wischmop mit Teleskopstiel, 1 Sprühflasche mit Reiniger, 16 Filzgleiter für Möbelfüße. Spray Mopp-Kit Inhalt je Kit: Mopphalter mit ergonomischem Griff, nachfüllbarer Behälter für Reinigungsmittel, 1 Liter Kährs Sprüh-Cleaner, 3 Stück hochwertige Microfaser Mopps 6. RENOVIERUNG Holzfußböden haben eine besonders lange Lebensdauer, da sie renoviert werden können. Nach jahrzehntelangem Gebrauch kann die beanspruchte Oberfläche erneuert werden, indem die Oberfläche geschliffen und ein vollständig neuer Oberflächenschutz (Lack oder Öl) aufgetragen wird. Meistens genügt es mit einer 60er Schleifbandkörnung den Grundschliff zu machen, um tiefer gehende Gebrauchsspuren zu entfernen. Danach folgen Feinschliffe mit 80er und 100er Körnung. Linnea Furnierparkett kann hingegen nur angeschliffen, aber nicht abgeschliffen werden. Hier gilt es frühzeitiger zu renovieren, solange die Oberflächenbehandlung noch als schützende Schicht geschlossen ist. Es wird somit nur der Lack erneuert. Diese Methode ist auch zu empfehlen, wenn gebürstete Oberflächen und farbige Oberlächen dauerhaft erhalten bleiben sollen. Diese „Nachversiegelung“ ist zudem bei neu verlegten Böden im extrem strapazierten, öffentlichen Objekt möglich. Auch Kährs-Parkett mit kolorierter, gebürsteter Oberfläche oder mit gefasten Kanten, kann jederzeit durch einen Renovierungsschliff zu einem glattflächigen Parkettboden in natürlicher Holzfarbe verwandelt werden. Dazu wird allerdings ein etwas gröberer Grundschliff benötigt. vor, während und nach der Verlegung von Kährs Parkett Deutschland Kährs Parkett Deutschland GmbH & Co. KG Rosentalstraße 8/1 | D-72070 Tübingen Telefon 0049 (0) 70 71-91 93-260 | Telefax 0049 (0) 70 71-91 93-100 eMail info.de@kahrs.com Schweiz Kährs Parkett Schweiz Oberschwendi 25 | CH-9104 Waldstatt Telefon 0041(0) 78 752 85 24 eMail tobias.blumer@kahrs.com Österreich Kährs Parkett Zentraleuropa Rosentalstraße 8/1 | D-72070 Tübingen Telefon 0800 201080 eMail info.at@kahrs.com www.kahrs.com Diese Broschüre ist eine Ergänzung zur Verlegen

 Katalog auf Seite 1 öffnen

Trockenreinigung: Mit Haarbesen, Mopp oder Staubsauger (auch vor jeder Feuchtreinigung durchführen) Feuchtreinigung: Nach Bedarf mit Kährs-Cleaner (1 Verschlusskappe auf 1l Wasser, max. 20 °C warm) oder mit fertigem Sprühcleaner nebelfeucht mit fusselfreiem Tuch oder Kährs Wischmopp. Auffrischung: Kährs Lack/Mattlack-Refresher auf den gründlich gereinigten Boden dünn und gleichmäßig auftragen. Rückstände von wachshaltigem Polish müssen zuerst gründlich mit Remover entfernt werden. Den mit Refresher behandelten Boden min. 1 h nicht betreten. Wichtiges vor, während und nach der Verlegung von Kährs...

 Katalog auf Seite 2 öffnen

Alle Kataloge und technischen Broschüren von Kahrs

  1. Spirit Broschüre

    20 Seiten

    De
  2. Produkthandbuch

    24 Seiten

    De
  3. Linnea Broschüre

    20 Seiten

    De
  4. Maintenance Guide

    24 Seiten

    En