GK1K - 2 Seiten

  1. P. 1

  2. P. 2

Katalogauszüge

ACHTUNG! Zur Einhaltung der aktuell gültigen 1. BlmSchV müssen alle IBC Festbrennstoffkessel ausgestattet werden! spruchsvollen und professionellen Heizbetrieb mit natur- belassenem Holz* (Scheit-/Stückholz). Die Bauart nach dem Gussgliederprinzip macht den IBC GK-iK öko zu einem effizienten und leistungsstarken Vergaserkessel mit unterem Abbrand (Sturzbrandkessel) mit einem Wirkungsgrad bis 88%. Das Herzstück des Kessels bildet ein Gussgliederkorpus, der aus einer bestimmten Anzahl von Gussgliedern besteht. Der Full- und Brennraum bestehen komplett aus Gusseisen. Der Übergang von Full- zu Brennraum besteht aus einem Vermiculit-Kanal mit Lufteinlassdüsen. Der Gussgliederkorpus wird von einer Verkleidung mit Mineralwolldàmmung urn- schlossen, urn geringe Abstrahlungsverluste zu erreichen. Mit Hilfe des Controllerpanel ist der Heizkesselbetrieb mit hohem Bedienkomfort einfach kontrollier- und regelbar. Durch intelligente Konstruktion der Rauchgasführung wird eine sehr hohe Warmeausnutzung erreicht. Der IBC GK-iK öko wird in 3 LeistungsgröBen von 14,9 bis 37 KW hergestellt und hat aufgrund seiner Gussgliederbauweise eine durchschnittliche Lebensdauer von 25-30 Jahren. Der IBC GK-1K öko kann als Haupt- oder Kombinationsheizkessel mit einem Öl- oder Gasheizkessel in jede Zentralheizungsanlage installiert werden. Als idealer Kombinationsheizkessel schafft der IBC GK-1K öko zusatzlichen Freiraum bei der Auswahl IBC Unternehmensgruppe gewàhrt auf die Modellserie IBC GK-1K öko eine Garantie von 36 Monaten. Ihre Vorteile im Überblick: ► Umweltschonend - geringe Emissionswerte ► Lange Lebensdauer 25-30 Jahre ► Kombinierbar mit Öl- oder Gasheizsystemen ► Als Kombikessel - Flexibilitât bei Brennstoffauswahl ► GroBer Füllraum und groBe Fülltüröffnung Der Heizkesselblock wird montiert auf Palette stehend geliefert. Controllerpanel und Kesselverkleidung sind séparât verpackt. Lieferumfang enthàlt Montage- und Zubehör (Aufpreis) In einer geschlossenen Anlage ist der Gk-ik öko nach integrierbar in den Kesselvorlauf des Gk-iK öko - und einer thermischen Ablaufsicherung auszustatten. Warm- wasser-. Puffer- oder Kombispeicher gegen Mehrpreis Die Installation ist nach geitenden Regeln derTechnik und den ortsüblichen Vorschriften durchzuführen. In geschlossenen Anlagen ist nach DIN EN 12828 ein laufsicherung erforderlich (siehe IBC Heiztechnik Zubehör- programm). Wir empfehlen den Betrieb eines Holz- vergaserkessels mit einem Pufferspeicher (ca. 50 Liter je 1 KW Heizkesselleistung). Generell solite vor Inbetrieb- nahme des Heizkessels die Betriebs- und Bedienungs- anleitung sorgfàltig gelesen werden! Vor Inbetriebnahme einer Feuerstàtte solite mit dem zustândigen Schornsteinfeger Kontakt aufgenommen werden, dieser prüft die Eignung des vorhandenen Schornsteins für den geplanten Heizkessel.

 Katalog auf Seite 1 öffnen

Daten - Referenzblatt GK-lKöko Bezeichnung MaBskizze * Die angegeben Abgastemperaturen sind Richtwerte, je nach Fabrikat und Verschmutzung der Heizflachen sind Abweichungen möglich. Wir empfehlen vor Inbetriebnahme die Zustimmung des Bezirksschornsteinfegermeisters einzuholen. Kundencenter & Ausstellung E-Mail: lnfo@IBC-Heiztechnik.de Weitere Produkte: Mehr Informationen unter

 Katalog auf Seite 2 öffnen

Alle Kataloge und technischen Broschüren von IBC Heiztechnik

  1. IBC Kamine

    11 Seiten

    De
  2. IBC Heizkoerper

    12 Seiten

    De
  3. GK2K

    2 Seiten

    De
  4. Cast iron tables

    16 Seiten

    En

Archivierte Kataloge