video corpo cad

D+H EURO-RWA: Rauchabzug gem. DIN EN 12101-2 - 52 Seiten

Zu meinen MyArchiExpo-Favoriten hinzufügen
D+H EURO-RWA: Rauchabzug gem. DIN EN 12101-2

Katalogauszüge

Einleitung Seit September 2006 müssen alle natürlichen Rauch- und Wärmeabzugsgeräte (NRWG) den Verwendbarkeitsnachweis nach DIN EN 12101-2 erbringen oder über eine Zustimmung im Einzelfall genehmigt werden. Nur noch geprüfte Komplettlösungen (bestehend aus Fenster bzw. Lichtkuppel und Antrieb) dürfen eingesetzt werden, die bei Standardgeräten über eine CE-Kennzeichnung bzw. bei individuell konzipierten Fassaden und Dachgestaltungen über eine Zustimmung im Einzelfall verfügen.
Die DIN EN 12101-2 ist eine mandatierte und harmonisierte Norm, die in den Geltungsbereich der...

 Katalog auf Seite 3 öffnen

1    Die Normenreihe EN 12101 am Beispiel Deutschland    10 2    Der Weg zum CE-Kennzeichen und zum Zertifikat der leistungsbeständigkeit von NRWGs    17 3    Der Einsatz von NRWGs im Objekt    30 4    Die weiteren Produktnormen für Anlagen der Rauch- und    Wärmeableitung    32 1    Musterberechnung im Dach: Vorgabe des Hubes    33 2    Musterberechnung in der Vertikalfassade: Vorgabe des Hubes    36 C Informationen zu D+H-Antrieben und -Konsolen    39

 Katalog auf Seite 5 öffnen

Das Unternehmen D+H Mechatronic AG Die D+H Mechatronic AG hat als eines der ersten Unternehmen den natürlichen, elektromotorisch betriebenen Rauch- und Wärmeabzug (RWA) entwickelt. Später wurde D+H als erster Hersteller von elektrischem RWA nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert und brachte das erste elektrische RWA- System mit VdS-Anerkennung auf den Markt. Damit hat D+H als Pionier auf dem Gebiet des Rauch- und Wärmeabzugs gewirkt und besitzt heute mehr Erfahrung und Kompetenz als jeder andere Anbieter. Durch ein dichtes Netz von D+H Service- und Vertriebspartnern – 30 in Deutschland und über...

 Katalog auf Seite 8 öffnen

A Wissenswertes zur EN 12101 Das Ziel der europäischen Normenreihe EN 12101 ist die Sicherstellung des freien Warenhandels bei gleichzeitiger Definition von Mindestanforderungen an das Produkt sowie eine Vereinheitlichung der Prüfmethoden in Europa. RWA-Produkte dürfen erst mit einem CE-Kennzeichen gekennzeichnet werden, nachdem: • das Produkt eine Prüfung bei einer notifizierten Prüfstelle bestanden hat und • eine Inspektion des Herstellerwerkes durchgeführt wurde. Notifizierte Prüfstellen in Deutschland sind z. B.: • VdS Schadenverhütung GmbH, Köln • Materialprüfungsamt...

 Katalog auf Seite 9 öffnen

Die Normenreihe EN 12101 besteht zurzeit aus zehn Teilen, die in deutsche Normen (EN 12101-xx) übernommen oder als technische Reports (Tr 12101-xx) veröffentlicht wurden: bisherige bisherige    Inhalt    zukünftige DiN-NORM VDS-RICHTLINIE    DIN-NORM Rauch- und Wärmefreihaltung    DIN EN 12101-1 Teil 1: Bestimmungen für Rauchschürzen DIN 18232-3 *    Baurechtlicher Bandschutz im Industriebau DIN EN 12101-2 Rauch- und Wärmeabzugsanlagen Rauchabzüge, Prüfungen Rauch- und Wärmefreihaltung    DIN EN 12101-3 Teil 3: Bestimmungen für maschinelle Rauch- und Wärmeabzugsgeräte Systeme (Kits)    EN...

 Katalog auf Seite 10 öffnen

Für natürlich wirkende Rauch- und Wärmeabzugsgeräte (nRWg) ist die En 12101-2 anzuwenden. Diese norm legt die Anforderungen an und Prüfmethoden für nRWgs fest, sowohl für horizontal (Dachentrauchung) als auch vertikal montierte nRWgs (Seitenwandentrauchung). Die Din En 12101-2 löst die deutsche Vorgängernorm Din 18232-3 ab. Aktuelle Version der En 12101-2

 Katalog auf Seite 11 öffnen

1.1.1. Seitenwandentrauchung (Vertikalfassade) Ein NRWG, bestehend aus dem elektromotorischen Antrieb und der RWA-Öffnung in der Seitenwand, kann z. B. mit einem Ketten- oder Zahnstangenantrieb realisiert werden: Kettenantrieb Eine windrichtungsabhängige Steuerung ist zwingend erforderlich! 1.1.2. Dachentrauchung Ein NRWG, bestehend aus dem elektromotorischen Antrieb und der RWA-Öffnung im Dach, kann z. B. mit einem Zahnstangenantrieb realisiert werden: Zahnstangenantrieb NRWGs im Dach unterliegen gesonderten Einbaubedingungen. Diese finden Sie im Kapitel 1.2. Eine windrichtungsabhängige...

 Katalog auf Seite 12 öffnen

Wir unterscheiden generell zwei Arten von nRWgs im Dach: 1. Einzelklappen mit oder ohne Windleitwände 2. Zweifach-Einzelklappen mit Windleitwänden nRWgs als Einzelklappe im Dach können mit und ohne Windleitwände ausgeführt werden und unterliegen speziellen Einbaubedingungen. Einzelklappen können nur in den abgebildeten Dächern eingesetzt werden. um die Funktion des nRWg sicherzustellen, sind Mindestabstände definiert. Werden diese nicht eingehalten, erreicht das nRWg die angegebene aerodynamische Wirksamkeit nicht mehr. 1.2.1. EinZElKlAPPE AlS KiPPFlÜgEl OHnE WinDlEitWänDE Bei einer...

 Katalog auf Seite 13 öffnen

1.2.3. EinZElKlAPPE AlS KlAPPFlÜgEl Mit DREiSEitigEn WinDlEitWänDEn Bei einer Einbauneigung von [α] 2° bis 50° Abstand des nRWg zum First [Maß A] : Abstand des nRWg zur traufe [Maß tA] : Bitte beachten Sie, dass die Öffnungswinkel des Klappfensters von der geometrie und der Einbauneigung abhängig sind! 1.2.4. ZWEiFACH-EinZElKlAPPE BEi EinER EinBAunEigung VOn 0-30° Die Zweifach-Einzelklappe kann in Pult-, tonnen- und Satteldächern eingesetzt werden. Die immer erforderlichen Windleitwände schützen das nRWg vor Seitenwindeinflüssen, so dass keine windrichtungsabhängige Steuerung erforderlich...

 Katalog auf Seite 14 öffnen

Geprüft werden neben einigen funktionalen Eigenschaften, wie die Öffnungszeit ≤ 60 s und Anforderungen gemäß EN 12101-2 Abs. 4, auch die Ermittlung der aerodynamisch wirkenden Fläche (siehe EN 12101-2, Abs. 6) sowie bestimmte Leistungsklassen gemäß EN 12101-2, Abs. 7. Diese Leistungsklassen werden vom Hersteller des NRWG definiert. Dabei kann der Hersteller wählen zwischen vorgegebenen Werten und der offenen Klasse A. Dieser gewählte Wert wird dann von der notifizierten Prüfstelle geprüft. Die folgende Aufstellung gibt eine Übersicht über die zu wählenden Leistungsklassen und über die von...

 Katalog auf Seite 15 öffnen

Alle Kataloge und technischen Broschüren von D + H Group

  1. Lueftung

    12 Seiten

  2. LSC AIO

    8 Seiten

  3. Ventic-solar

    6 Seiten

  4. VCD

    6 Seiten

  5. RZN-T

    6 Seiten

  6. KA

    8 Seiten

  7. CDP

    8 Seiten

  8. BDT

    6 Seiten

  9. AdComNet

    12 Seiten