PRODUKTE KATALOG - 19 Seiten

  1. P. 1

  2. P. 2

  3. P. 3

  4. P. 4

  5. P. 5

  6. P. 6

  7. P. 7

  8. P. 8

  9. P. 9

  10. P. 10

Katalogauszüge

BfHinwIliuÜF fii'l Holonatibrlofi

 Katalog auf Seite 1 öffnen

Eine einfache und umfassende Bauweise Siein D III mil Hoher thermischer Isolierung für tragende Holz ist seit Jahrtausenden der meistverwendete Dies hat in erheblichem Maß zur Entwicklung der Schalungssteine aus Holzspanbeton beigetragen, die in vielen nordeuropäischen Ländern (Deutschland, Österreich, Schweiz) seit über 60 Jahren erfolgreich eingesetzt werden. Das Holz wird zerkleinert und mit Hilfe von Zement rnineralisiert. Die so erhaltene Mischung wird dann in einer Steinformmaschine zu soliden Steinen geformt. Auf diese Weise wird die poröse Struktur nicht zerstört, was für die Atmungsaktivst...

 Katalog auf Seite 2 öffnen

... und alles in biologischer Bauweise Da für die Schalungssteine ausschließlich natürliche Rohstoffe verwendet werden, wurden sie nach entsprechenden Prüfungen als biologisches Baumaterial ausgezeichnet. Außerdem garantiert eine stetige Prüfung durch den Hersteller und die Zertifizierungsstellen eine ausgezeichnete und gleichbleibende Qualität. Außer den guten technischen Eigenschaften ermöglicht der C&P-Schalungsstcin eine schnelle und einfache Verlegung. Als erste Schicht zur Nivellierung wird Mörtel verwendet. Die folgenden Schichten werden trocken verlegt; bei etwa 1,50 m Höhe wird der Beton...

 Katalog auf Seite 3 öffnen

HB Steine ohne Styropor. Die erste Zahl bezeichnet die Steindicke, die Die erste Zahl bezeichnet die MiinwMt&iwräKcföfent ti iirs wwuutofi Wand rtivjaii»(JHichffcv.näiiuwti»*i?.(iiii(;h mit Beton gelullten Wund (ky/nr) Srärlce von Styrnpm, Graphit und Kork wurde nach den Kriterien der Normen UNI 10355 und UNI EN ISO 6946 durchgeführt. Dabei wurde ein dreidimensionales Berechnungsprogramm mit finiten Elementen verwendet, das gemäß der Norm EN 10211/1 validiert wurde. Die Daten zur Wärmeleitfähigkeit wurden durch Experimente ermittelt (siehe Webseitc). • Kür diesen Stein fehlen die technischen Daten,...

 Katalog auf Seite 4 öffnen

technische Eigenchaften Dill 38/13 D III 38/13 mit Graphit D III 38/12 mit Kork D III 44/18 mit Graphit '"■'Hinweis: Prüf?ertiIikalo können bei C&P angefordert oder auf der Webseite eingesehen werden. Die Tests {199/ und 1998) wurden von lechnikcrn dos Istituto Giordano durchgeführt, und zwar gemäß den Vorgaben der inzwischen außer KRifL gesetzten Norm UNI 8270. Die Messdalen wurden nach den Vorgaben der aktuell gültigen Normen (Serie UNI EN ISO 140 und Serie UNI EN ISO 717) verarbeitet. Fs sei noch einmal darauf hingewiesen, dass die unter UNI 82/0 beschriebenen Testmethoden mit den von UNI EN...

 Katalog auf Seite 5 öffnen

hygrometrische Proben H-rcr.'.n-n^c "Ml» ti-'n. fl-ll'^-um m'..lal laa*i-i,l >.-M lall* «■ inuvlau tlOlcr*m » »I variln-ara . vul.. ;n aüitaillvli *alci»ü cl J luicrtalll rcn»l»rl. In rimlii. »II JMUJ »1 DibVlini. I rtnltatl dalla nrovu aflullwala «iiCvmUn.i 1J illI(CI»fI mtintn- nia nai blucian • Liaaaiu lavtat Ml r >n ■■• W Kl/a1 rlan>ll<i «I IMin ■ Inn. ÜU/B^ d..i oovuti im ritäaM* all« IM« ■uunoii Qioooooiro« , t.i. ali'armia •aaiictuia riavail'i Jl bloucAl In larTi- . -'.ii.: ic .- Binn" MaWlllMfa «• il uni-t an BMDlIOfiTO fl'lfaui. MfHH'la»"'" |aa)»i« i"i rill Iura DriuKiuviuaJ. •Uli unjasCl...

 Katalog auf Seite 6 öffnen

Proben zur Feuerfestigkeit mit belasteten Wänden und Decken ■mcfl ili^imiii - IUIDVK 0.-J «IUI mia Ktv KT-. puiw u .im f» awnni iV*»nl 41 l-juA^nmi' JiwaiMtni"WNTfiH".>v" *v'tm |.-' ■ ■■ ■ IIA IW. nM: Ii «ndnin ■ a>» M nn»ui il UUIHIII MI mimn lUiuu --■ n- Mb

 Katalog auf Seite 7 öffnen

Ecke mit Steinen von 30 cm Stärke. Der Sonderstein UN! rix wird auf die Seite des 30 cm starken Steins gesetzt, dann wird der 45 cm lange Stein (PASS) eingesetzt, um das Modul auf werden in beide Richtungen der Wand Steine von In die nächste Schicht wird der Sonderslein UNI sx gesetzt, so dass er an der Ecke über Kreuz liegl und diese gut boicsligl, danach wird wie oben In jede Lage von UNI Steinen werden je zur Hälfte Steine vom Typ dx und solche vom Typ sx gesetzt. Bevor die UNI Steine verlegt werden, muss eine Öffnung an der Innenseite geschaffen werden, damit die Horizonlalbewehrung angebracht...

 Katalog auf Seite 8 öffnen

Durch das Zwischensetzen von TS-llalbsreinen zwischen die UNI Univcrsalsteine werden die Kanten für Tür- und Fensterrahmen hergestellt Sturzsteine für Türen und Fenster stellt man her, indem auf der Baustelle die IS Blöcke ßeschnilLcn werden. Auf diese Weise können auch thermische Brücken verhindert werden. BEWEHRUNG DER MIT C&P-STEINEN GEBAUTEN WAND VtfiüINUUNtiSm WIHKII.M. ttJffHIAU DCWtlUUfM MAOERGEWlSCincn zeue BEWEHRUNG DER VERBINDUNG VON DREI WÄNDEN liiMt dir! {»iini W.e«l w*hil) diii-f Ii»; RMO Wand KfUH) iuMi gfUfffl WSrid teHiBj HORIZONTALER ÜUfcKSCHNI IIIU'I IIH* t^ii/it W-IIHI vMtH) Beispiele...

 Katalog auf Seite 9 öffnen

Vorschriften für das Setzen der Steine Bei der Fundamentierung sollte eine vertikale Bewehrung mit ?5 cm Abstand (Abstand zwischen den Bohrungen der Steine) und bü cm Höhe vorgesehen werden. (Abb. 6 auf S. 8) Alternativ kann man die vertikalen Bewehrungen mit Kunstharz befestigen, wenn die Fundamentierung mit der ersten Steiniage nach den Angaben des Ingenieurs durchgeführt wurde. Die erste Lage erlolgL aul zwei Mörtelschichten, die an den Stellen der Steinkanten gelegt und mit einer Wasserwaage nivelliert werden sollten. Der Mörtel sollte nicht auf der ganzen Rreite der Steine verwendet werden....

 Katalog auf Seite 10 öffnen

Technische Detailerklärungen Nach positiven Erfahrungen auf verschiedenen Baustellen seit 1995 und aufgrund der latsache, dass sich die thermischen Werte der Steine in den letzten Jahren ständig verbessert haben, so dass der Putz einer stärkeren Beanspruchung ausgesetzt wird, raten wir zu einer 15 mm dicken und abgezogenen Grundschicht und zum Auftragen einer larbigen Verputzschicht 4 bis 6 Wochen nach der Grundschict. Dabei wird kein Feinmörtel und auch kein anderer Mörtel verwendet. Wir möchten daran erinnern, dass beim Auftragen einer Grundschicht die Latte so gut wie möglich gerade und leichL...

 Katalog auf Seite 11 öffnen

Element aus Holzspanbeton für Decken Aus einer über 60jährigen positiven Erfahrung in der Anwendung von Schalungsstcinon aus Holzspanbeton hat C&P ein Projekt geschaffen, das die Anwendung auch von horizontalen Elementen, ebenfalls aus Holzspanbeton, vorsieht. Es geht darum, mit einem einzigen Arbeitsvorgang alle thermischen und akustischen Brücken in einem Gebäude ^u verhindern, sowie die Feuerfestigkeit, die akustische Isolierung und die Wärmedämmung zu gewährleisten, da hier die größere Trägheit dieser Decken gegenüber anderen genutzt werden kann. Die im Inneren des Elements erhaltene tragende...

 Katalog auf Seite 12 öffnen

Alle Kataloge und technischen Broschüren von C & P COSTRUZIONI

  1. Produktkatalog

    20 Seiten

    De